Tel Aviv stellt vor: Kunst die nie schläft

Send me flowers, Lior Steiner

Tel Aviv-Jaffa hat seine Tore für Liebhaber visueller Kunst als Teil des „Love Art. Create Love“ Events geöffnet, um zu beweisen, dass Kultur immer noch seinen Platz hat unter all den Parkplatzproblemen, Staus, Infrastruktur und Hochbau-Konstruktionen der Stadt.

„Love Art. Create Love“ ist der Startschuss der Ausstellungs-Saison in Tel Aviv-Jaffa. Zu Ehren seiner 9. Jubiläumsfeier verlängern  75 Galerien, Ausstellungsräume und Museen (darunter das Tel Aviv Museum of Art, das Nachum Gutman Museum und das Rubin Museum) ihre Öffnungszeiten bis in die frühen Nachtstunden und gewähren kostenlosen Eintritt. Darüber hinaus werden 250 Künstler ihre Ateliers für die Öffentlichkeit zugänglich machen und den Besuchern ermöglichen, ihre Kreationen zu geniessen.

Diesmal werden die Aktivitäten nicht auf geschlossene Räume beschränkt, sondern sich in die Strassen der Stadt ausbreiten. Ab Donnerstag 19h werden neue Kunstwerke öffentlich gezeigt, deren Hauptkomponente teilweise ein Klang ist. Dieser werden unter Hearing Art (Hör-Kunst) gezeigt.  Somit können diejenigen, die zwischen den Galerien und Museen umherwandern, Eindrücke von Klangarbeiten in der Kunst in den sogenannten Freiflächen auf den von Zement eingeschlossenen Parks und Alleen von Tel Aviv gewinnen.

Der Ganei Yehoshua Park, der Hafen von Tel Aviv und der Yarkon River gehören zu den Veranstaltungsorten, an denen Sonderausstellungen stattfinden.

(Ynetnews, Amir Bogen

, 18.10.10)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: