Fünf Israelis bei Raketenangriff verletzt

Fünf Israelis sind bei einem Raketenangriff aus dem Gazastreifen verletzt worden.   Die Intensität der palästinensischen Terrorangriffe aus dem Gazastreifen nimmt beständig zu.

Im ersten Halbjahr dieses Jahres waren an jedem Tag im Schnitt fast zwei Raketen in Israel eingeschlagen. Bereits am Montag war eine Beduinin bei einem palästinensischen Angriff durch Raketensplitter verletzt worden.

Die erste der beiden Grad-Raketen detonierte im Bezirk Chevel Lakish, unweit der Stadt Kirjat Gat. Keine zwei Stunden später ertönten erneut die Sirenen. Diese Rakete schlug in Askhelon ein, fünf Menschen wurden verletzt.

Jetzt wurde zum ersten Mal seit längerer Zeit wieder eine Stadt getroffen, die sich nicht in unmittelbarer Nähe der Grenze zum Gaza-Streifen befindet. Die israelische Armee flog nach den Terrorangriffen einen Einsatz gegen einen Schmuggeltunnel und ein „terroristisches Ziel“ im Gazastreifen, teilte ein Armeesprecher mit.

von Factum

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: