Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an den Chemiker Daniel Shechtman aus Israel.

Stockholm. – «Wir haben mit Shechtman über den Preis am Telefon gesprochen. Er war sehr aufgeregt und sehr begeistert. Er sagte, er habe lange darauf gehofft, aber die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben», sagte der ständige Nobel-Sekretär Staffan Normark am Mittwoch in Stockholm.

 

Gegenüber der deutschen Presse-Agentur dpa wollte Shechtman noch keine Auskunft geben. «Bitte haben Sie Verständnis – ich muss erst einmal meine Frau anrufen», sagte er.Shechtman heisst der diesjährige Träger des Nobelpreises in Chemie. (Keystone)

Shechtman entdeckte 1982 Quasikristalle, die aus Aluminium und Mangan bestanden. Sie standen zunächst im Widerspruch zu den grundlegenden Gesetzen der Kristallographie. Shechtmans Forschung habe «das Verständnis der Chemiker von Feststoffen fundamental verändert», hiess es in der Erklärung des Nobelpreiskomitees.

Quasikristalle erinnern in der Struktur an islamische Mosaike, wie sie im mittelalterlichen Alhambra-Palast von Spanien zu sehen sind, erläuterte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm.

«Shechtmans Arbeit hat zu einem Paradigmenwechsel in der Chemie geführt», sagte der Chef des Chemie-Nobelkomitees, Lars Thelander. «Seine Arbeit traf auf grosse Skepsis. Aber Dank der hohen Qualität seiner Daten konnte der Meinungsstreit beendet werden.»

Die feierliche Überreichung der höchsten Auszeichnung für Chemiker, die mit 10 Millionen Schwedischen Kronen (1,3 Millionen Franken) dotiert ist, findet traditionsgemäss am 10. Dezember statt, dem Todestag des Preisstifters Alfred Nobel.

Shechtman wurde 1941 in Tel Aviv geboren und ist emeritierter Professor am Technion, dem Israel Institute of Technology, in Haifa. (sda)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: